News

Der dritte Anlauf im Pokal gegen Lupo

Schon zweimal musste das Spiel zwischen Lupo Martini Wolfsburg und Germania im Niedersachsenpokal abgesagt werden. Beide Male spielte das Wetter nicht mit. Nun soll aber die Achtelfinalbegnung am heutigen Mittwoch, 09.08.2017 ausgetragen werden. Hendrik Weydandt ist nach acht Wochen Schottlandaufenthalt wieder im Kader.

In der gemeinsamen Oberligazeit gab es acht direkte Vergleiche. Die Bilanz: 5x verließen unsere Germanen als Sieger den Platz, zweimal gingen die Punkte in die Autostadt nach Wolfsburg. Und viele Tore gab es auch, durchschnittlich 4 pro Begegnung. In der vergangenen Regionalligasaison gab es ein 0:0 in Wolfsburg und einen 2:1-Sieg für Germania im Stadion an der Ammerke.

Unsere Germanen haben in diesem Spiel die ideale Gelegenheit, sich für die 0:1-Niederlage vom vergangenen Wochenende beim Hamburger SV II zu rehabilitieren. „Wir haben uns in Hamburg das Spiel des Gegners zu sehr aufdrängen lassen. Wir sind nur dann gut, wenn wir unser Spiel durchziehen, und das wollen wir in Wolfsburg unter Beweis stellen“, sagt Coach Jan Zimmermann.

Den Club mit italienischen Wurzeln erwartet Germania auf Augenhöhe. „Lupo ist zwar in die Oberliga abgestiegen, der Kader hat aber an Qualität hinzugewonnen“, berichtet unser Co-Trainer Jens Jansen. Zudem haben die Wolfsburger mit Detlev Dammeier seit Saisonbeginn einen Ex-Profi als Trainer. Dessen Auftakt war mit dem Weiterkommen in der 1. Pokalrunde gegen den TSV Havelse (5:4 nach Elfmeterschießen) erfolgreich.

Im Kader von Jan Zimmermann gibt es wieder einige Alternativen. Mittelfeldspieler Jan Baßler, der in Hamburg fehlte, steht wieder zur Verfügung und ist ein Kandidat für die Startelf. Auch Marvin Stieler, der seinen Muskelfaserriss auskuriert hat und schon im letzten Ligaspiel im Kader stand, könnte helfen. „Er hat gut trainiert, ein Startelfeinsatz kommt aber noch zu früh“, erklärt Zimmermann.

Die Germanen-Fans dürften sich über die Rückkehr ihres Torjägers freuen. Hendrik Weydandt ist nach acht Wochen Studienaufenthalt gestern aus Schottland zurückgekehrt. Er ist in Wolfsburg dabei und wird als Joker auf der Bank sitzen.

Die Viertelfinalpaarungen wurden bereits ausgelost. Wenn der Einzug in die nächste Runde gelänge, dann ginge es zum Ligakonkurrenten SSV Jeddeloh II. Dann müssten unsere Germanen schon in der kommenden Woche ran: angesetzte Spieltermin ist der 16.08.2017. Anstoß in der 53acht Arena wäre dann um 18:15 Uhr. Alle Spiel der ersten Runde und die des Achtelfinales findet ihr hier.

Das Pokalspiel bei Lupo Martini wird am Mittwoch, 09.08.2017 um 18:30 Uhr im Lupo-Stadion, Hubertusstr. 10, in Wolfsburg angepfiffen. Seid wieder dabei und unterstützt unsere Germanen auf dem weiteren Weg im Niedersachsenpokal.

Die nächste Pressekonferenz des 1 FC Germania, vor dem Punktspiel am Sonntag, 13.08.2017 um 15:00 Uhr gegen den FC St. Pauli Hamburg, findet am Donnerstag, 10.08.2017 um 17:00 Uhr in der Hauptstelle der Stadtsparkasse Barsinghausen, Deisterstraße 1a, statt.