News

Germanen bringen sich in Form

Seit Freitagmorgen haben sich die Germanen im Sporthotel Fuchsbachtal in Barsinghausen zusammengefunden, um hart für die anstehende Herausforderung Regionalliga zu arbeiten. Im ersten Testspiel der Vorbereitung trennten sich die Germanen 1:1. Gestern Mittag endete das Trainingslager. Heute gab es einen Tag frei.

Nachdem am Freitag zwei Einheiten auf dem Programm standen, ging es am Abend zum AWesA-Allstar-Game nach Hastenbeck. Dem 1.FC Germania stand eine Auswahl von Spielern aus dem Landkreis Hameln-BPyrmont gegenüber. Am Ende trafen beide Teams jeweils einmal. Weitere Chancen gab es auf beiden Seiten. Vor allem unsere Germanen gingen mit den Chancen aber zu fahrlässig um. Auch die Torhüter der Auswahlmannschaft – allem Kolja Kowalski in Halbzeit 1 von der SG Hameln 74 – erwischten einen hervorragenden Tag und verhinderten mehrere Hochkaräter der Germanen. Nur Hendrik Weydandt und Daniel Schütten konnte sich somit in die Torschützenliste eintragen.

„Wir werden dieses Spiel nicht überbewerten. Wir stehen noch am Anfang unserer Vorbereitung.“

Jan Zimmermann

DSC04208

Nach dem Spiel lud das AWesA-Team unsere Mannschaft noch zum Essen ein. Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft!

Trainer Jan Zimmermann konnte mit der Leistung seiner Schützlinge nicht gänzlich zufrieden sein, ging mit ihnen aber auch nicht allzu hart ins Gericht: „Wir haben zu viel zugelassen und waren vor dem Tor teilweise fahrlässig. Wir werden dieses Spiel aber nicht überbewerten. Wir stehen noch am Anfang unserer Vorbereitung.“

Im weiteren Verlauf des Trainingslagers standen Kinetik-, Lauf- und Krafteinheiten auf dem Programm. Aber auch der Spaß kam nicht zu kurz: In einem Wettbewerb im Lattenschießen, Torpassen, Hochhalten und Tonnenschießen wurden die Kellner für das letzte Frühstück bestimmt. Bilder von dem Wettbewerb findet ihr in der Galerie.

Das nächste Testspiel findet am Mittwoch beim SC Herford statt. Anpfiff ist um 19:30 Uhr.


Personalie Kevin Schumacher

DSC04204

Germanen-Kapitän Mirko Dismer und Kevin Schumacher trafen im AWesA-Allstar Game aufeinander.

Am 07. Juli veröffentlichte die SpVgg Bad Pyrmont eine „Stellungnahme zum Wechsel Kevin Schumacher“ auf der Vereinshomepage. Diese ergänzen wir gerne um die Information, dass uns eine schriftliche Forderung der Spielvereinigung vorliegt, nach der der 1.FC Germania für einen Vereinswechsel in diesem Sommer 30.000 € zzgl. MwSt. zahlen müsste.

Sollte sich diese Ablöseforderung auf nunmehr 4.400 € zzgl. MwSt. reduziert haben, wäre der 1.FC Germania bereit diese für den Spielerwechsel von Kevin Schumacher zu bezahlen.