News

Der nächste Gegner: SV Drochtersen/Assel

Es ist soweit – das Landespokalfinale in Egestorf steigt heute um 14:30 Uhr. Zur Einstimmung haben wir für euch noch einmal den Gegner unter die Lupe genommen, zeigen euch die Pressekonferenz mit Kapitän Mirko Dismer und Trainer Jan Zimmermann, und Bilder von der gestrigen Aufbereitung unseres Wohnzimmers. Für alle, die nicht live dabei sein können, um den Germanen die Daumen zu drücken, geht es hier zum Livestream des NDR, der die kompletten 90 Minuten mit Siegerehrung überträgt.

SV Drochtersen/Assel

Mit einem hervorragenden vierten Platz schloss der Aufsteiger aus dem Kehdinger Land die erste Regionalligasaison der Vereinsgeschichte ab. Mit klarer Tendenz nach oben: Während der Rückstand auf den Dritten Weiche Flensburg nur zwei Punkte betrug, wies D/A gegenüber dem Fünften SV Meppen satte sieben Punkte Vorsprung auf. Seit dem achten Spieltag war der Klub bis auf eine Ausnahme (Tabellensiebter am 14. Spieltag) nie schlechter als Rang sechs platziert.

Maßgeblichen Anteil am Erfolg hat Trainer Enrico Maaßen. Zur Saison 2014/15 übernahm der langjährige D/A-Spieler das Team und führte es zunächst zur Oberligameisterschaft und dann in die Spitzengruppe der Regionalliga. Und nicht zuletzt ins Endspiel um den Krombacher Niedersachsenpokal, in dem Drochtersen/Assel ebenso wie der 1. FC Germania zum ersten Mal steht. Das Spiel an der Ammerke ist zugleich der letzte Pflichtspieleinsatz zweier Vereinsikonen. Stürmer Danny-Torben Kühn (30 Jahre), der vor fünf Jahren von Teutonia Uelzen zu den „Kehdinger Löwen“ wechselte, verabschiedet sich ebenso in die vorläufige Fußballrente wie Abwehrchef Thomas Johrden (29). „Thomas und Danny haben für D/A Geschichte geschrieben“, sagt Vereinspräsident Rigo Gooßen.

Der 56-jährige Steuerberater ist der Architekt des Erfolgsgebildes Drochtersen/Assel. Im Alter von 22 Jahren übernahm Gooßen 1982 den Vorsitz und baute den damaligen Bezirksligisten Stück für Stück auf. Vorläufiger Höhepunkt seines Schaffens war das Aufstiegs-Triple 2015, als neben der ersten Mannschaft auch die Zweite (in die Landesliga) und die Dritte (in die Bezirksliga) den Sprung in die nächsthöhere Spielklasse schafften. Mit dem vierten Platz in der vierthöchsten deutschen Liga und dem Einzug in den DFB-Pokal wurden diese Erfolge 2016 noch getoppt.


Pressekonferenz

Bereits am Donnerstag fand die PK mit Jan Zimmermann und Mirko Dismer statt. Die Themen: Das Pokalfinale, ein „Batch“, die kommenden 11 Tage und Haarfrisuren.

„In den Duellen war es immer eng. Im letzten Jahr – im Aufstiegsjahr von Drochtersen/Assel – haben wir zuhause gewonnen und auswärts verloren. Am Samstag spielen wir zuhause.“
Jan Zimmermann

Bilder von der Ammerke

Bilder: Peter Kahre