News

Der nächste Gegner: SVG Göttingen 07

Am Sonntag reist der 1.FC Germania Egestorf/Langreder zum Tabellenvierten SVG Göttingen 07. Anpfiff im Stadion am Sandweg ist um 15:00 Uhr. Nach zuletzt 4 sieglosen Partien in Folge, wollen unsere Germanen mit aller Macht wieder drei Punkte einfahren. Im Hinspiel trennte man sich 2:2-Unentschieden.

Lange Zeit war der SVG Göttingen Konkurrent Nummer 1 um den zweiten Tabellenplatz, und die damit verbundene Relegation für die Regionalliga Nord. Doch nachdem der Rückrundenstart der Göttinger alles andere als erfolgreich verlief, entschieden sich die Vereinsverantwortlichen gegen das Einreichen der kostenspieligen Regionalliga-Lizenz. Betrug der Abstand unserer Germanen vor dem 24.Spieltag noch 11 Punkte, ist der Vorsprung auf die Göttinger, bei einem Spiel mehr, inzwischen auf 7 Punkte geschrumpft. Da kein weiterer Verein aus der Oberliga Niedersachsen eine Lizenz für die Regionalliga eingereicht hat, ist die Teilnahme an der Relegation gesichert. Das Zwischenziel ist also erreicht, und auch die sensationelle Teilnahme am DFB-Pokal ist der junge Mannschaft nicht mehr zu nehmen.

Für die Germanen geht es aber noch um viel mehr: Am 28. Mai kann erstmals in der Vereinsgeschichte ein überregionaler Titel geholt werden. Im Landespokalfinale, welches auch live in der ARD  übertragen wird (Sportbuzzer Hannover berichtete), trifft der 1.FC Germania auf den Regionalligisten SV Drochtersen/Assel. Am 01.06./04.06 und 07.06. geht es gegen die Vertreter aus Hamburg (Altona 93), Bremen (Bremer SV oder Blumenthaler SV) und Schleswig-Holstein (Eutin oder Eichede) um den Aufstieg in die Regionalliga.

Hierfür gilt es sich wieder in eine gute Verfassung zu bringen. Auch wenn die letzten Ligaspiele alles andere als schlecht waren, muss die Mannschaft sich wieder ihren Siegeswillen zurückerarbeiten. Am Besten gleich morgen in Göttingen.