News

Germanen werden Favoritenrolle gerecht

Uelzen – Mit 4:0 gewinnen unsere Germanen beim Tabellenschlusslicht SV Teutonia Uelzen. Die Tore erzielten Robin Gaida, Hendrik Weydandt, Marvin Stieler und Torben Engelking.

Über die gesamte Spielzeit bestimmte der 1.FC das Geschehen an der Hambrücker Straße und ging nach einer Ecke in der 28. Spielminute verdient in Führung. Es war Robin Gaida, der sich im Strafraum durchsetzen konnte und den Ball zur Führung mit dem Kopf über die Linie drückte. Mit dieser knappen Führung ging es auch in die Kabine. Die Teutonen konnten sich allerdings glücklich schätzen, nicht schon in Halbzeit 1 einen deutlicheren Rückstand hinnehmen zu müssen. Bönig, Beismann, Weydandt und Stieler vergaben jeweils aus aussichtsreicher Position.

Die Teutonen kamen aus der Kabine und versuchten es weiterhin mit einem unbekümmerten Spielaufbau – mit 5 Punkten aus 19 Spielen scheint der Abstieg des SV Teutonia Uelzen kaum noch verhinderbar. So kamen unsere Germanen zu vielen Ballgewinnen im Mittelfeld. Es dauerte allerdings bis zur 57. Minute, bis nach einem dieser Ballgewinne ein Tor erzielt werden konnte. Hendrik Weydandt nahm einen Pass von Beismann im Sechzehner mit dem Rücken zum Tor an und vollstreckte aus der Drehung ins linke Toreck. Als in Minute 77 der inzwischen eingewechselte Sascha Derr im Strafraum zu Fall gebracht wurde und Marvin Stieler den fälligen Elfmeter sicher versenkte,  war die Messe gelesen. Der ebenfalls eingewechselte Torben Engelking schraubte das Ergebnis mit einer Einzelaktion über die linke Seite noch in die Höhe, danach pfiff der Schiedsrichter das Spiel zeitig ab.

Einziger Wermutstropfen dieser Partie ist die Verletzung unseres Innenverteidigers Alexander Hessel, der bereits nach 20 Minuten ausgewechselt werden musste. Wir hoffen, dass uns Alex schnell wieder zur Verfügung stehen wird und wünschen ihm gute Genesung!

Aufstellung: 1 Straten-Wolf / 21 Schikora / 13 Hessel (20. 3 Gaida) / 18 Waldschmidt / 17 Dismer / 6 Oltrogge / 8 Stieler / 19 Baar / 29 Weydandt / 23 Bönig (51. 16 Engelking) / 15 Beismann (71. 10 Derr)

Tore: 28. Minute – Gaida, 51. Minute – Weydandt, 78. Minute – Stieler, 88. Minute – Engelking


Ab Minute 4:31 seht Ihr die Tore unserer Germanen in der Oberliga-Torshow.