News

Rückblick Winter-Vorbereitung 2015/16

Ruhig, konzentriert und ohne viel Tamtam haben sich unsere Germanen auf die zweite Saisonhälfte 2016 vorbereitet: Ein Jahr, das durch das Halbfinale im Niedersachsenpokal gegen Drittligisten VfL Osnabrück (30.03.2016, 19 Uhr, An der Anmerke) und die gute Ausgangssituation in der Oberliga Niedersachsen seine Schatten vorauswirft.

IMG_9295

Auf Kunstrasen bezwangen die Germanen den Oberligisten Concordia Hamburg mit 2:1.

Nur durch große Träume ist allerdings wenig zu gewinnen. Und so wurde sich durch den Schnee gewühlt, Medizinbälle geworfen, um den Maschsee gelaufen und in diversen Testspielen die Basis für die nächsten Wochen und Monate gelegt. Denn: Vor dem vermeintlichen Highlight gegen den VfL Osnabrück sind noch 21 Punkte in der Oberliga zu vergeben. Nach einem wachrüttelnden 0:6 im ersten Freundschaftskick beim Regionalligazweiten VfL Wolfsburg II folgten drei Siege in Serie. An den 4:0 Erfolg gegen den Ligakonkurrenten VfL Bückeburg schloss sich ein 2:1 Auswärtssieg beim aktuell 7. der Oberliga Hamburg, Concordia Hamburg, an. Den Abschluss machte ein souveränes 10:0 beim Kreisligisten Schloß Ricklingen. Bester Torschütze der Vorbereitung war unser Routinier Andreas “Ändy” Baranek mit drei Treffern.

Auch neben dem Platz verliefen die vergangenen Germania-Wochen durchweg positiv: So war beispielsweise die launige Neujahrsbegegnung am 29.01.2016 in der Gaststätte Langender ein voller Erfolg. Dafür sorgten nicht nur die kurzweiligen Talk-Runden mit Martin Kind und Karl Rothmund, sondern auch die beeindruckende Spendensumme von 7.000 Euro, die für die Renovierung der Herren-Toilette vor Ort eingeworben wurde.

Die mit großer Mehrheit im Rat der Stadt Barsinghausen verabschiedete Förderung der Baumaßnahmen auf der Sportanlage an der Ammerke sorgte ebenfalls für ein positives Echo unter allen Sachkundigen und Freunden des Sportes in der Fußballstadt Barsinghausen. In diesem Zusammenhang möchten wir uns herzlich für das tolle Feedback auf unseren Facebook-Beitrag, auf den wir an dieser Stelle gerne noch einmal für weitere Infos zum Thema verweisen (Über den Deister in den DFB-Pokal), bedanken.

Also, die Basis ist gelegt. Auf und neben dem Platz. Machen wir alle das beste draus. Los geht es direkt mit einem Derby beim SV Arminia Hannover (14.02.2016, 14 Uhr, Rudolf-Kalweit-Stadion)! Auf geht’s Germanen!