News

Uphusen mit mehr Biss

Egestorf – Im letzten Liga-Heimspiel der Saison 2015/16 unterliegen unsere Germanen dem TB Uphusen mit 0:2. Der TBU wahrt sich damit seine letzte Chance im Kampf um den Klassenerhalt am letzten Spieltag, den Germanen ist Platz 2 trotz der Niederlage nicht mehr zu nehmen.

Der 1.FC Germania Egestorf/Langreder fiebert den entscheidenden Spielen im Landespokalfinale und der Relegation entegegen. Seit dem Halbfinal-Sieg im Landespokal und der Gewissheit an der Relegationsrunde für die Regionalliga Nord teilzunehmen ist die Luft beim 1.FC Germania raus. So kam es auch, dass der akut abstiegsbedrohte TB Uphusen an der Ammerke drei Punkte mitnehmen konnte.

Die Uphusener dominierten zwar nicht das Spiel, zeigten aber mehr Siegeswillen, sodass der Sieg der Gäste durchaus in Ordnung geht. Die Art und Weise wie sich unsere Germanen präsentierten sah man in dieser Saison bisher sehr, sehr selten. So passte es ins Bild, dass der TB Uphusen die 1:0-Führung in der 75. Minute durch einen Abpraller, nach einem von Straten-Wolf parierten Elfmeter, erzielte. Die Germanen setzten nicht nach, TBU-Stürmer Bekim Murati tat es und erzielte die Führung. Gut 10 Minuten zuvor sah Joshua Siegert nach einem taktischen Foul noch die Ampelkarte. Für die Entscheidung sorgte in der 83. Minute Can-Dennis Plümel, der einen Konter der Gäste unten rechts abschloss.

Die Tore gibt es unten im Video der Oberliga-Torshow.

Aufstellung: 1 Straten-Wolf / 3 Gaida / 18 Waldschmidt (27. Schikora) / 13 Hessel (77. Baar) / 17 Dismer / 10 Derr /  8 Stieler / 16 Engelking / 15 Beismann / 20 Siegert / 29 Weydandt (84. Millard)