News

Barsinghausen ist Regionalliga-Stadt!

Am 06.06.2016 um 21:18 Uhr ertönte der Schlusspfiff im Spiel gegen Altona 93 an der Ammerke. Jubel, Freudentränen und Erleichterung erkannte man in den Gesichtern der Germania-Spieler und der Anhängerschaft. Der 1.FC Germania Egestorf/Langreder spielt in der nächsten Saison in der Regionalliga Nord!

Die Ausgangssituation vor der letzten Relegationspartie gegen den Hamburger-Vertreter Altona 93 war relativ klar: Mit einem Sieg steigt der 1.FC Germania auf, trennt man sich mit einem Remis muss auch die Parallelbegegnung mit einem Unentschieden enden. Dabei muss der 1.FC Germania mehr Tore schießen, als der SV Eichede. Bei einer Niederlage würden die Germanen den Aufstieg verpassen.


Sportbuzzer Hannover – „1. FC Germania Egestorf/Langreder steigt auf – nach einer irren Schlussphase!“

_L9G2911

Zur Bildergalerie auf das Bild klicken.

1200 Zuschauer fanden sich an der Ammerke zusammen, um das Entscheidungsspiel verfolgen zu können. Das Stadion war ausverkauft. Hendrik Weydandt (Gelb-Rot-Sperre), Jannik Oltrogge (Pfeiffersches Drüsenfieber), Sascha Derr (Gelb-Rot-Sperre), Alexander Hessel (Bänderriss) und Kapitän Mirko Dismer (Kopfverletzung) standen Trainer Zimmermann nicht zur Verfügung. Der Germanen-Coach schickte für das Match trotzdem eine schlagkräftige Truppe auf das Spielfeld: Straten Wolf, Schikora, Ratzsch, Waldschmidt, Gaida, Siegert, Stieler, Baar, Engelking, Bönig und Beismann sollten es richten. Letzterer sorgte in der 27. Spielminute dafür, dass man das erste Mal Jubeln durfte. Einen Freistoß von Joshua Siegert aus dem linken Halbfeld erreichte Beismann am zweiten Pfosten und dieser nickte zur Führung ein. Torhüter du Preez hatte die Flanke unterlaufen und der Klärungsversuch des Hamburger Verteidigers Buchholz kam zu spät.


HAZ – „Aufstiegshelden feiern auf Mallorca“

Mit der 1:0-Führung ging es in die Halbzeit. Die Germanen wären zu diesem Zeitpunkt, unabhängig vom Ergebnis der anderen Partie, in der neuen Saison Regionalligist gewesen. Trainer Zimmermann wechselte zur Halbzeit nicht, er hatte auch keinen Grund dazu. Die erste Hälfte war kein Gaumenschmaus, beiden Teams merkte man eine gewisse Nervosität an. Es stand eine Menge auf dem Spiel.


Welt – „Germania Egestorf steigt in die Regionalliga auf“

Die Hamburger wurden in der zweiten Hälfte offensiver. Ein Tor musste für die Elbstädter her, die bei einem Remis sicher in die Regionalliga aufstiegen. Viele Chancen ließen unsere Germanen aber nicht zu. Altona 93 drückte, die Germanen verteidigten mit Mann und Maus und das soweit durchaus erfolgreich. Lukas Kelle, Jan Bassler und Andreas Baranek waren inzwischen für die ausgepumpten Baar, Siegert und Bönig im Spiel. Es läuft die 90.Spielminute: Schiedsrichter Tim Skorczyk hatte kurz zuvor 5 Minuten Nachspielzeit angezeigt. Die Germanen stehen schon mit einem Bein in der Regionalliga. Altona 93 bekommt nochmal einen Eckball von der rechten Seite zugesprochen. Zwei Altona-Spieler verpassen am ersten Pfosten per Kopf, der Ball landet zentral vor dem Germanen-Tor auf Höhe des Fünfmeterraumes. Nach einem Gestocher landet der Ball auf dem zweiten Pfosten bei Ronny Buchholz, der den Ball mit links in die Maschen drischt. 1:1, die Altona-Spieler feiern den Treffer ausgelassen mit ihren Fans am Gästeblock. Altona spielt in der neuen Saison Regionalliga – oder?


Eine Videozusammenfassung von Altona 93 gibt es hier.

An der Ammerke ist es still geworden. Die Germania bekommt nach einem Abstoß der Gäste noch einen Freistoß hinter der Mittellinie zugesprochen. Alle Spieler befinden vor dem Strafraum der Gäste. Straten Wolf bringt den Ball hoch auf die Strafraumgrenze. Waldschmidt verlängert den Ball, er scheint ins Aus zu gehen. Der eingewechselte Baranek hat aber noch Körner, wetzt dem Ball hinterher und bringt ihn von der Grundlinie in die Mitte. Am ersten Pfosten droht der Ball zwischen Torhüter du Preez und Torschütze Buchholz vor das Tor zu gelangen. Buchholz versucht den Ball mit der Hand aufzuhalten und gibt ihm eine andere Richtung. Der Schiedsrichter zögert nicht und entscheidet auf Strafstoß.


_L9G3366

Zur Bildergalerie…

Christoph Beismann übernimmt die Verantwortung und verwandelt unten rechts. Der Schiedsrichter beendet das Spiel, der Jubel kennt keine Grenzen. Germania goes Regionalliga! Barsinghausen ist Regionalliga-Stadt!