News

Der letzte Test gegen FT Braunschweig

Das nächste und auch zugleich letzte Testspiel vor Wiederbeginn der Punkterunde bestreiten unsere Germanen am kommenden Sonntag bei FT Braunschweig. Die Freien Turner sind für Germania kein unbeschriebenes Blatt. In den Oberligaspielzeiten 2013/14 und 2015/16 gab es vier Pflichtspiele, in denen Germania nur einen Sieg einfahren konnte, der aber mit 6:2 (3:0) am 10.10.2015 mehr als deutlich ausfiel. Die damaligen Torschützen: Hendrik Weydandt (2x), Torben Engelking, Joshua Siegert, Robin Gaida und Sebastian Baar.   

Eine optimale Vorbereitung für die bevorstehenden Aufgaben in der Regionalliga Nord liegt hinter unseren Germanen. Das Trainingslager in Belek mit einem 4:2 Testspielsieg gegen Aserbaidschan U21 und ein 1:0 Sieg beim SC Verl aus der Regionalliga-West. Nun folgt noch ein abschließender Test am 29.01.2017 beim Oberligisten FT Braunschweig.

Zum Glück hat sich kein Spieler in der Vorbereitung auf die noch bevorstehenden 15 Begegnungen der Regionalliga-Saison verletzt. Sascha Derr hat nach seiner Operation am Sprunggelenk einen derart guten Eindruck gemacht, dass mit ihm ab Mitte Februar wieder fix geplant werden kann. Yannick Oelmann dagegen plagen noch immer seine Beschwerden an den Adduktoren und im Rücken. „Mal geht es gut, dann wieder nicht. So einen richtig klaren Befund gibt es noch nicht“, berichtet Coach Jan Zimmermann.

Dafür hat sich mit Marvin Schlömer eine Alternative als Innenverteidiger mächtig in den Vordergrund gespielt. Der ehemalige Kirchdorfer trainiert seit Anfang des Jahres bei den Germanen mit und hat unseren Trainer überrascht: „Ich war anfangs ein wenig skeptisch, aber Marvin wird von Einheit zu Einheit besser“, lobt Zimmermann den 20-Jährigen, der früher bei den Junioren von Basche United kickte, dann bei Hansa Rostock und RW Erfurt sowie im Herrenbereich ein Jahr lang beim TSV Kirchdorf spielte. „Er ist gut ausgebildet, zweikampfstark, sehr athletisch und agiert extrem ruhig und solide“.

Zu unserem Gegner: am 21. April 2014 erreichten die Turner durch einen 1:0-Sieg gegen den VfB Oldenburg das Finale des Niedersachsenpokals und qualifizierten sich damit gleichzeitig erstmals für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals, in dem man gegen den Bundesligisten 1. FC Köln antrat und 0:4 verlor. Das Spiel wurde vor 6.350 Zuschauern im Stadion des BTSV ausgetragen. Das Endspiel um den Niedersachenpokal, was für die Teilnahme am DFB-Pokal bedeutungslos war, verloren die Freien Turner mit 1:2 gegen den BSV Rehden.

Die Oberligasaison 2013/14 schloss die Mannschaft als Vizemeister ab und qualifizierte sich für die Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord, in der die Freien Turner auf den VfB Lübeck und den Bremer SV trafen. Nach einer 1:5-Niederlage in Lübeck und einem 4:0-Heimsieg gegen Bremen belegten die Freien Turner den 2. Platz in der Aufstiegsrunde, was zum erstmaligen Aufstieg in die viertklassige Regionalliga Nord (2014/15) reichte.

Dort war die Mannschaft jedoch chancenlos und stieg als abgeschlagener Tabellenletzter wieder ab. Lediglich 12 Punkte, bei einem Torverhältnis von 22:91 Toren, standen nach 34 Spielen auf dem Konto. Tiefpunkt der Saison war eine 0:10-Heimniederlage gegen die zweite Mannschaft des Hamburger SV.

In der laufenden Spielzeit der Oberliga Niedersachsen belegt unser Gastgeber mit 19 Punkten und einem Torverhältnis von 29:31 lediglich Platz 12 der Tabelle. Nur zwei Punkte trennen die Freien Turner von einem Abstiegsplatz.

Das Testspiel wird am Sonntag, 29.01.2017 um 15:00 Uhr in Braunschweig im Prinzenpark-Stadion, Herzogin-Elisabeth-Str. 78, angepfiffen.