News

Der nächste Gegner: Eintracht Norderstedt

Bislang gab es zwischen Germania und dem FC Eintracht Norderstedt noch kein Pflichtspiel. Nach dem letzten Heimspielsieg gegen den VfV Hildesheim kommt der Gast mit breiter Brust an die Ammerke.

Der FC Eintracht Norderstedt von 2003 e. V. spielt seit 2014 in der Regionalliga Nord. In der Saison 2014/2015 haben die Norderstedter als Aufsteiger einen achtbaren 6. Platz belegt. In der letzten Saison ging es bis zum letzten Spieltag gegen den Abstieg. Am Ende reichte es  aber noch zu Platz 11 in der Abschlusstabelle.

Wie der FC Germania, konnte sich auch Eintracht Norderstedt über den ODDSET-Pokal für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals qualifizieren. Im Finale wurde Altona 93 im Stadion Hoheluft mit 4:1 nach Verlängerung bezwungen. Der Gegner im DFB-Pokal war die Spvgg Greuther Fürth aus der 2. Bundesliga. Die Partie ging mit 1:4 verloren, allerdings fielen die entscheidenden Treffer für die Gäste erst zum Ende der Partie.

In der laufenden Saison ist Norderstedt noch im HH-Verbandspokal dabei und kann somit auf eine erneute Teilnahme am DFB-Pokal hoffen. Für die neue Regionalligasaison konnte Trainer Thomas Seeliger vier Neuzugänge begrüßen: Kangmin Choi (SC Victoria Hamburg), Felix Drinkuth (Eintracht Braunschweig), Marvis Kreitling (TSG Sprockhövel) und Laurynas Kulikas (U23 Hamburger SV).

Die bisherigen Ergebnisse: 0:2 gegen 96 II, 2:1 gegen ULM Wolfsburg, 1:2 gegen Weiche Flensburg, 2:1 gegen Eintracht Braunschweig II, 0:2 gegen Rehden und 3:0 gegen Hildesheim. Platz 7 mit 9 Punkten und einem ausgeglichenen Torverhältnis von 8:8.

Germanen-Trainer Jan Zimmermann: „Die haben eine gute Qualität, verfügen alle über Regionalliga-Erfahrung und sind immer in der Lage, aus dem Nichts ein Tor zu machen. Da müssen wir 90 Minuten lang höllisch aufpassen“. Und zu seinem Team sagt er: „Wir müssen einfach torgefährlicher werden und die Eins-gegen-eins-Situationen suchen und auch gewinnen“.

Die Begegnung wird am Sonntag, 11.09.2016 um 15:00 Uhr im Stadion an der Ammerke in Egestorf angepfiffen.

Für das Auswärtsspiel beim VfB Oldenburg am 18.09.2016 sind im Fanbus noch Plätze frei. Wer also Germania in diesem Spiel im Stadion am Marschweg lautstark unterstützen möchte, der meldet sich bitte bei Mabel Brunke (mabel-brunke@gmx.de) an.