News

Der nächste Gegner: FC St. Pauli II

Am Mittwoch, 11.10.2017 geht es für Germania in der Regionalliga weiter. Dann empfängt das Team von Trainer Jan Zimmermann im Nachholspiel die Reserve des Zweitligisten FC St. Pauli Hamburg.

Die Reserve der Kiezkicker spielt seit der Saison 2012/13 ununterbrochen in der Regionalliga Nord. Mehr als ein Platz im Mittelfeld sprang aber bislang am Ende der Spielserien nicht heraus. In der letzten Saison drohte zeitweise sogar der Abstieg, da sich die Zweitligaprofis erst spät vor dem Abstieg aus der 2. Bundesliga retten konnten.

In der noch jungen Regionalliga-Geschichte von Germania war der FC St. Pauli der Auftaktgegner in der Saison 2016/17. Im Stadion Hoheluft in Hamburg ging die Partie mit 1:3 verloren. Das erste Regionalliga-Tor schoss Marco Schikora in der 89. Spielminute für die Germanen.

Das Rückspiel an der Ammerke drohte nach einem 0:3 Rückstand lange Zeit erneut zu Gunsten der Hamburger auszugehen. In einer fulminanten Schlussviertelstunde konnten unsere Germanen den Spieß zwar nicht mehr umdrehen, aber am Ende freute man sich doch über einen Punktgewinn. Die Tore schossen Marek Waldschhmidt (74.), Torben Engelking (84.) und Joshua Siegert (90.). Gleichzeitig war es auch der Auftakt für eine bärenstarke Rückrunde.

Die Paulianer starteten mit zwei Unentschieden, in Flensburg und gegen Norderstedt, in die Saison. Danach folgten gegen den VfV Hildesheim (5:0) und beim Aufsteiger SSV Jeddeloh (6:1) zwei Kantersiege. Am 10. Spieltag gewann der FC mit 2:1 gegen den VfB Lübeck.

Nach dem 11. Spieltag liegen die Paulianer mit 15 Punkten, nur 4 holten sie davon in der Fremde, und einem Torverhältnis von 18:13 auf dem 7. Tabellenplatz. Einen Punkt und zwei Plätze vor unseren Germanen. Mit einem Heimsieg könnte Germania somit die Plätze mit dem heutigen Gegner tauschen.

Am Mittwoch, 11.10.2017 kommt die U23 vom FC St. Pauli an den Deister. Das Nachholspiel wird um 18:00 Uhr im Stadion an der Ammerke, Ammerke 1, in Egestorf angepfiffen. Seid dabei und unterstützt wieder lautstark unser Team.

Und direkt nach dem Spiel lädt der 1. FC Germania wieder zum Rewe-Presse-Talk ein. Die Trainer Philipkowski (St. Pauli) und Zimmermann (Germania) geben direkt nach der Partie ihre Analysen zum Spiel ab.