News

Punkt im Derby bei H96 II gewonnen

Unsere Germanen gewinnen einen Punkt im Derby bei der Reserve von Hannover 96. Das Spiel endete vor 700 Zuschauern mit einem etwas glücklichen 1:1-Unentschieden aus Germanen-Sicht.

Bildergalerie

 

Nach der ersten Halbchance (1. Minute) durch Torben Engelking mit einem Volleyschuss aus gut 20 Meter, kamen die Gastgeber immer besser in die Begegnung. In der 7. Spielminute besaßen Jordan Brown und Patrice Epale Otto eine Doppelchance für die Roten. Mit vereinten Kräften konnte ein früher Rückstand verhindert werden.

Als Joshua Siegert nach einem langen Einwurf von Engelking auf die Reise geschickt wurde, konnte er sich an mehreren 96ern vorbeispielen. Kurz vor dem Abschluss von der Strafraumgrenze wurde er allerdings von der Innenverteidigung der Roten geblockt (15.).

In der 22. Minute kommt Brown an Marek Waldschmidt vorbei, sein Schuss aus 10 Meter stellt Markus Straten-Wolf aber vor keine größeren Probleme. Nur drei Minuten später setzte sich der Profi Iver Fossum auf dem rechten Flügel durch. Seine Flanke erreichte den quirligen Mete-Kaan Demir, dessen Schuss konnte unsere Nr. 1 gerade noch zur Ecke abwehren.

Danach verflachte die Partie ein wenig und es spielte sich viel im Mittelfeld ab. Für beide Mannschaften ergaben sich auch keine nennenswerten Chancen mehr, sodass es torlos in die Pause ging.

Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Roten die besseren Chancen und wieder mehr Spielanteile. Erneut waren es Brown und Otto, die im Germanen-Strafraum für Gefahr sorgten. Brown setzte die Hereingabe von Otto aus kurzer Distanz neben das Tor (46.). Als Fossum aus gut 20 Meter einfach mal abzog, musste Straten-Wolf all sein Können aufbieten, um die Führung der Roten zu verhindern (55.).

Anschließend ein Doppelwechsel bei Germania. Für Jannik Oltrogge und Kevin Schumacher kamen Sebastian Baar und Dominik Behnsen, mit ihnen auch ein wenig frischer Wind bei Germania. Doch auch sie konnten die Führung der Roten nicht verhindern. Brown tauchte frei vor Straten-Wolf auf und legte den Ball am herauseilenden Schlussmann vorbei ins Netz (62.).

Wenig später der dritte Wechsel bei Germania. Niklas Teichgräber löste Marvin Stieler ab (68.). Gleich im Anschluss schickte Behnsen Hendrik Weydandt auf die Reise. Bei seinem Abschlusss musste sich 96-Keeper Samuel Sahin-Radlinger ganz lang machen. um einen Gegentreffer zu verhindern.

Dann der Ausgleich für unsere Germanen. Den ersten Versuch, nach einem Freistoß von Teichgräber, konnte die 96-Abwehr noch zur Ecke klären. Diese brachte der Freistoßschütze wieder vor das Tor, wo Engelking den Ball zum 1:1 über die Linie köpfte (81.).

In der Schlussphase machten die Roten wieder mehr Druck und drängten auf den Führungstreffer. In der Nachspielzeit verpassten Brown und Demir die scharfe Hereingabe von Kevin Wolf und das drei Meter vor dem Tor. Danach war Schluss und Germania konnte einen Punkt, wenn auch ein wenig glücklich, mit an den Deister nehmen.

Stimmen zum Spiel: „Das ist derzeit in jeder Woche das gleiche Spiel. Wir hatten ein großes Chancenplus, aber uns fehlt die Zielstrebigkeit. Wir müssen bei Standards deutlich mehr Galligkeit zeigen und die besser verteidigen“. (Mike Barten). „Wir haben nie richtig Zugriff bekommen, 96 war uns klar überlegen.“ (Jan Zimmermann).

Hannover 96 II vs. 1fcgel 1:1 (0:0)

Hannover 96 II: Samuel Sahin-Radlinger – Lars Ritzka, Henrik Ernst, Patrice Epale Otto (72. Yousef Emghames), Jordan Brown, Timo Hübers, Iver Fossum, Kevin Wolf, Fynn Arkenberg, Mete-Kaan Demir, Mike-Steven Bähre (76. Marcel Langer).

Trainer: Mike Barten

1fcgel: Markus Straten-Wolf – Robin Gaida, Jannik Oltrogge (55. Sebastian Baar), Marvin Stieler (68. Niklas Teichgräber), Torben Engelking, Mirko Dismer, Marek Waldschmidt, Joshua Siegert, Marco Schikora, Hendrik Weydandt, Kevin Schumacher (55. Dominik Behnsen).

Trainer: Jan Zimmermann

Tore: 1:0 Jordan Brown (62.); 1:1 Torben Engelking (81.)

Schiedsrichter/in: Mario Birnstiel – Assistenten: Maurice Milczewski, Dominic Schleicher

Zuschauer: 700 im 96 – DAS STADION

Gelbe Karte: – / Mirko Dismer (2.)

Alle Ergebnisse des 4. Spieltages in der Regionalliga-Nord und die aktuelle Tabelle findet ihr hier.

Am 5. Spieltag in der Regionalliga-Nord empfangen unsere Germanen den TSV Havelse. Das Derby wird am Samstag, 26.08.2017 um 17:00 Uhr im Stadion an der Ammerke, Ammerke 1 in Egestorf angepfiffen. Seid wieder dabei und unterstützt lautstark unser Team.

Die Pressekonferenz vor dem Derby gegen den TSV Havlese findet bei unserem Premiumpartner, der Stadtsparkasse Barsinghausen, am Donnerstag, 24.08.2017 um 17:00 Uhr in der Hauptstelle der Stadtsparkasse, Deisterstr. 1a, statt.

Am kommenden Wochenende (25. bis 27.08.2017) steigt in Barsinghausen wieder das alljährliche Stadtfest. Auch in diesem Jahr ist der Jugendförderverein des 1. FC Germania mit einem Getränkestand dabei. Am Freitag geht es um 17.00 Uhr und an den beiden folgenden Tagen jeweils um 13:00 Uhr los. Schaut am Stand in der Nähe der Klosterkirche vorbei. Wir freuen uns auf euch.