News

Erfolgsserie beim LSK fortgesetzt

Unsere Germanen haben ihre Erfolgsserie durch einen 2:1-Sieg beim Lüneburger SK auf vier Siege hintereinander ausgebaut. Stephane Ngongang wurde in seinem ersten Regionalligaeinsatz zum Matchwinner.

Es war von Beginn an eine von beiden Seiten intensiv geführte Partie, in der es sehr fair zuging – vom Schiedsrichter wurden keine Karten gezogen. In der ersten Viertelstunde hatten die Hausherren mehr vom Spiel und besaßen zwei gute Einschussmöglichkeiten. Ole Schöttelndreier und Jannik Oltrogge verhinderten jeweils einen frühen Rückstand.

Danach gab es den ersten Eckball für unsere Germanen, der von der LSK zu einer weiteren Ecke abgewehrt wurde. Diesmal wurde der Ball von Lennert Novotny dicht vor das Tor gezogen, LSK-Torwart Ole Springers Fausabwehr kam direkt zu Torben Engelking. Sein Schuss schlug unten recht im Lüneburger Tor ein (16. Minute).

Es dauerte eine Zeit bis sich die Lüneburger von dem Rückstand erholt hatten. Kevin Koske nutze in der 29. eine Unachtsamkeit in der Devnsive der Germanen zum 1:1-Ausgleich. Vier Minuten später hatte erneut Koske eine Chance, doch sein Schuss ging knapp am Tor vorbei.

In der 41. Minute zog Bastian-Marko Stech aus gut zwanzig Metern ab, Schöttelndreier rettete mit einer glänzenden Parade. Die letzte Möglichkeit hatten unsere Germanen vor dem Seitenwechsel. Engelking konnte den Ball vom 16er zwar über Torwart Springer heben, doch der Ball ging auch über das LSK-Gehäuse.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Lüneburger sofort wieder das Kommando übernommen, ohne allerdings zu zwingenden Chancen zu kommen. In der 78. Minute konnte erneut Schöttelndreier mit eine Glanzparade einen Rückstand verhindert. Im direkten Gegenzug hatte Engelking eine der wenigen Germanen-Chancen in Halbzeit zwei.

Der eingewechselte Ngongang Stephane, der bislang nur zu Kurzeinsätzen in der Regionalliga kam, wurde zum Matchwinner der Partie. Ein von Oltrogge lang gespielter Pass schien schon von der LSK-Abwehr geklärt zu sein. Stephane setzte nach und schloss mit einem beherzten Schuss die Aktion zum 2:1 ab.

Kurz vor dem Abpfiff bediente der überragende Marvin Stieler den kurz zuvor eingewechselten Jos Homeier. Sein Kopfball verfehlte das Ziel nur knapp. Somit blieb es am Ende beim dritten Sieg unserer Germanen beim LSK in der Geschichte der Regionalliga. Die Reise nach Lüneburg hat sich somit erneut gelohnt.

Alle Spiel des 20. Spieltages und die aktuelle Tabelle findet ihr hier.

Lüneburger SK Hansa vs. 1FCGEL 1:2 (1:1)

 
SC Weiche Flensburg vs. 1FCGEL am Samstag, 08.12.2018 um 13:30 Uhr.
1FCGEL vs. VfB Oldenburg am Sonntag, 24.02.2019 um 14:00 Uhr.
SSV Jeddeloh vs. 1FCGEL am Samstag, 02.03.2019 um 16:00 Uhr.