News

Germania gewinnt Purena-Cup

In einem kuriosen und spannenden Finale siegen unsere Germanen nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit im Neunmeterschießen. Der Veranstalter SV Arnum schaffte es aufs Treppchen.

Im ersten Gruppenspiel ging es für das Team von Trainer Paul Nieber gegen  den Landesligaspitzenreiter SC Hemmingen/Westerfeld. Durch die Tore von U19-Spieler Nico Berg und Neuzugang Gean Rodrigo Baumgratz wurde der erste Dreier eingefahren.

Gegen den TuS Davenstedt brannten unsere Germanen ein regelrechtes Feuerwerk ab. Die Torschützen zum 8:0: Baumgratz (3), Marvin Schlömer (2), U19-Spieler Jonas Lüpke (2x) und Marko Ilic.

Mit sechs Punkten im Rücken ging es dann gegen den SV Ramlingen/Ehlershausen. Als hätten unsere Germanen ihr Pulver bereit verschossen gehabt, es sollten diesmal keine Tore fallen. Endstand: 0:0.

Im letzen Gruppenspiel gegen den Koldinger SV musste die Entscheidung um den Gruppensieg fallen. Justin Wiechens brachte Germania in Führung. Doch der KSV konnte ausgleichen und auf 3:1 davonziehen. Schlömers Anschlusstreffer kurz vor dem Ende der Partie konnte die erste Niederlage nicht mehr verhindern.

Beide Mannschaften hatten zum Abschluss der Vorrunde sieben Punkte auf dem Konto. So entschied der direkte Vergleich bei der Vergabe des Gruppensieges zu Gunsten der Koldinger.

Im ersten Halbfinale traf die junge Germanenriege auf den Gastgeber SV Arnum, der sich nach zwölf Minuten mit 2:6 geschlagen geben musste. Die Torfolge: 1:0 Zeki Dösemeci, 1:1, 2:1 Dösemeci, 3:1 und 4:1 Baumgratz, 5:1 Lorenzo Paldino, 5:2, 6:2 Baumgratz.

Das zweite Halbfinale gewann der Koldinger SV gegen den OSV Hannover mit 3:1. Somit kam es im Finale erneut zu einer Begegnung Koldingen gegen Germania. Nach der frühen Führung durch Baumgratz, kam es zu permanenten Hinausstellung auf beiden Seiten. Eine Überzahlsituation nutze der KSV zum späten Ausgleich und gleichzeitigen Endstand.

Die Entscheidung musste im Neunmeterschießen fallen. Der Verlauf: 1:0 KSV, Ilic trifft nur den Pfosten, der KSV verschießt, 1:1 Dösemeci, 2:1 KSV, 2:2 Baumgratz, KSV scheitert an Luca Möller, 3:2 Wiechens.

Das Spiel um Platz 3 endete mit einem 3:2-Sieg des SV Arnum gegen den OSV Hannover. Bester Torschütze mit acht Treffern: Gean Rodrigo Baumgratz. Die Auszeichnung zum besten Spieler erhielt Michael Jarzombek (KSV).

Die besten Karten haben nun unsere Germanen, die nach zwei Siegen bei Gold-Qualifikations-Veranstaltungen auf dem besten Weg zum Event in der Swiss Life Hall am 26. Januar sind. „Wir wollen gerne wieder dabei sein und wollen bei den anderen Turnieren weiter siegen“, sagte Germanen-Coach Paul Nieber, der seinen Torjäger „Tigrinho“ ein Extra-Lob aussprach: „In den Spielen, die etwas enger waren, hat er den Unterschied ausgemacht.“

Den aktuellen Zwischenstand der Punktewertung findet ihr hier.

Rewe-Hallen-Masters beim 1. FC Sarstedt am Freitag, 04.01.2019 ab 17:00 Uhr in Sarstedt, Wellweg 41.

Solarlux-Hallenfestival* beim SV Hellern am Samstag, 05.01.2019 ab 13:00 Uhr in Hellern.

VPV-Versicherungen-Cup beim TSV Godshorn am Samstag, 12.01.2019 ab 15:30 Uhr in Langenhagen, Rathenaustraße 14.

Kurt-Zeitarbeit-Cup beim FC Lehrte am Samstag/Sonntag, 19./20.01.2019 ab 13:00 bzw. 11:30 Uhr in Lehrte, Südstraße.

Sportbuzzer-Masters am 26.01.2019 ab 14:00 Uhr in Hannover, Swiss-Life-Hall. Eintritt 5,00 €. Vorverkauf in allen Geschäftsstellen der HAZ und NP.

*kein Qualifikationsturnier für das Sportbuzzer-Masters

Turniere der U23:

NDZ-Cup des FC Springe am 05./06.01.2019 ab 12:00 bzw. 13:00 Uhr in Springe, Schulzentrum Süd.

Zurich-Cup des Hesseler SV am 13.01.2019 ab 10:30 Uhr in Burgdorf, Dorfstr. 44.