News

Wichtiger 3er gegen Eichede eingefahren

Im Kellerduell gegen den SV Eichede haben unsere Germanen am 27. Spieltag einen wichtigen Sieg eingefahren und damit den Kontakt zu den Nichtabstiegsplätzen nicht abreißen lassen. Das 3:0 wird dem Team gut tun und den nötigen Schwung für die nächsten Aufgaben in der Regionalliga Nord geben.   

Die ca. 300 Zuschauer im Stadion an der Ammerke sahen in der ersten Viertelstunde eine zerfahrende Partie mit vielen Ballverlusten auf beiden Seiten. Das Spielgeschehen spielte sich überwiegend fernab von den Strafräumen ab. Lediglich bei zwei Standards nach Eckbällen mussten die Torhüter eingreifen.

Danach übernahmen unsere Germanen zunehmend das Kommando und kamen zu den ersten Chancen. In der 16. Minute brachte Kevin Schumacher einen Freistoß gefährlich vor das Gästetor, den der Gästetorwart Julian Barkmann nur nach vorn abwehren konnte. Der Nachschuss von Jan Baßler ging knapp am Tor vorbei.

Nach einem weiteren Freistoß (22. Minute) aus der eigenen Hälfte war es dann endlich soweit. Marco Schikora spielte den Ball hoch in den Eicheder Strafraum. Aus dem Gewühl heraus drückte Schumacher den Ball zur verdienten Führung über die Torlinie. Germania setzte die Gäste weiter unter Druck. Nur drei Minuten später spielte Joshua Siegert Christoph Beismann auf der rechten Angriffsseite frei. Seine Hereingabe auf Hendrik Weydandt wurde von der SV-Abwehr in letzter Sekunde zur Ecke geklärt.

In der 34. Spielminute schickte Schumacher unseren Sturmtank Weydandt auf die Reise. Er konnte von keinem Eicheder aufgehalten werden. Sein fulminanter Schuss schlug unten rechts unhaltbar für den SV-Torwart ein. In der Nachspielzeit der ersten 45 Minuten hatte Weydandt noch das 3:0 machen können. Nach einem Eckball ging sein Kopfball allerdings weit über das Tor.

Bildergalerie

 

Nach der Pause wurden unsere Gäste agiler, ohne allerdings zu etwas Zählbaren zu kommen. Unsere Germanen kontrollierten aber weiter das Spiel und kamen nach einem Eckball zum dritten Treffer (67.), Marco Schikora netzte per Kopf ein. In der 80. Minute fast der Anschlusstreffer für unser Gäste, aber unser Keeper Markus Straten-Wolf parierte glänzend.

Zum Ende der Begegnung hätte Germania noch etwas für das Torverhältnis machen können. Nach einer glänzenden Kombination über Beismann, dem zwischenzeitlich eingewechselten Torben Engelking und Weydandt hält der Gästekeeper bravourös. In der Nachspielzeit ergab sich für Marvin Stieler, der für Jannik Oltrogge kam (89.), noch eine fast 100%tige Chance. Am Ende blieb es beim 3:0. Ein hochverdienten Sieg für unsere Germanen.

1fcgel vs. SV Eichede

1fcgel: Markus Straten-Wolf – Robin Gaida, Marvin Schlömer, Mirko Dismer, Marco Schikora – Jan Baßler (83. Dominik Behnsen), Joshua Siegert – Jannik Oltrogge (89. Marvin Stieler), Christoph Beismann – Kevin Schumacher (81. Torben Engelking), Hendrik Weydandt

Trainer: Jan Zimmermann

SV Eichede: Julian Barkmann – Nico Fischer, William Wachowski, Yannick Petzschke, Eudel Silva Monteiro – Lucas Lohmann (73. Petrik Krajinovic), Nikita Bojarinow – Sebastien Mankumbani, Evgenij Bieche (64. Pawel Lysiak) – Christian Peters (46. Torge Maltzahn), Mats Facklam
Trainer: Martin Steinbek

Tore: 1:0 Kevin Schumacher (22.); 2:0 Hendrik Weydandt (34.); 3:0 Marco Schikora (67.)

Schiedsrichter/in: Henrik Bramlage (VfL Oythe) – Assistenten: Kevin Dickscheid (Hannover 96), Rainer Wulftange (TuS Haste)

Zuschauer: 309 im Stadion an der Ammerke

Gelbe Karte: Dominik Behnsen (3.), Joshua Siegert (5., gesperrt) / Torge Maltzahn (5., gesperrt), Mats Facklam, Christian Peters (2.)

Am 28. Spieltag müssen unsere Germanen zur Reserve von Hannover 96. Die Begegnung bei der U21 der Roten wird am Samstag, 01.04.2017 um 13.00 Uhr im ’96 – DAS STADION‘, Clausewitzstr. 4 in Hamburg angepfiffen. Seid wieder dabei und unterstützt lautstark unser Team.