News

Germania bleibt in der Erfolgsspur

Mit dem 3:1-Auswärtssieg beim SC Spelle/Venhaus bleiben unsere Germanen auch im neunten Spiel in Folge ungeschlagen.


Um weiter an Atlas Delmenhorst dran zu bleiben, hatte Trainer Paul Nieber vor dem Spiel beim Tabellenvierten Spelle/Venhuas die Devise ausgegeben, nach vorne zeilstrebiger zu sein. Mit dem Führungstreffer durch Jos Homeier (8. Saisontreffer) gelang dies nach gut einer halben Stunde. Dominik Behnsen erhöhte sieben Minuten vor dem Abpfiff auf 2:0, auch für ihn war es sein achter Treffer in der laufenden Saison. Per Foulelfmeter konnte Sascha Wald (87.) für Spelle verkürzen. Der in der 80sten Spielminute eingewechselte Nico Berg machte in der Nachspielzeit den Sack zu. Durch den Sieg konnte das Nieber-Team zwar den Abstand zu dem zweitplatzierten Atlas Delmenhorst nicht verringert, er ist aber auch nicht größer geworden. Atlas gelang ebenfalls ein 3:1-Auswärtssieg beim MTV Gifhorn.

Alle Spiele des 16. Spieltages in der Oberliga Niedersachsen findet ihr hier.

SC Spelle/Venhaus vs. 1FCGEL 1:3 (0:1)

SC Spelle-Venhaus: 23 Bernd Düker, 3 Yannic Suchanke (46. 10 Florian Hoff), 5 Artem Popov, 6 Torben Stegemann (70. 18 Christoph Ahrens), 9 Simon Schäfer, 12 Steffen Wranik, 14 Philipp Elfert, 16 Niklas Hoff (78. 19 Timo Nichau), 17 Marcel Ruschmeier, 20 Jan-Hubert Elpermann, 21 Sascha Wald

Trainer/in: Hanjo Vocks

1FCGEL: 28 Ole Schöttelndreier, 3 Robin Gaida, 6 Jannik Oltrogge, 7 Zeki Dösemeci, 8 Marvin Stieler, 9 Jos Homeier (80. 15 Nico Berg), 11 Dominik Behnsen (88. 23 Christopher Kowohl-Buschner), 13 Gean Baumgratz (57. 22 Lennart Novotny), 19 Wlad Maslyakov, 20 Joshua Siegert, 21 Justin Wiechens

Trainer/in: Paul Nieber

Tore: 0:1 Jos Homeier (33.); 0:2 Dominik Behnsen (83.); 1:2 Sascha Wald (Foulelfmeter, 87.); 1:3 Nico Berg (90+1.)

Schiedsrichter/in: Marcel Klein – Assistenten: Wilm Laue, Marvin Hauschild

Zuschauer: 380

Gelbe Karte: Yannic Suchanke (4.) (30., F) / Gean Baumgratz (5., gesperrt) (40., F), Dominik Behnsen (5., gesperrt) (69., F)

1FCGEL vs. Eintracht Northeim am Sonntag, 17.11.2019 um 14:00 Uhr im Stadion an der Ammerke.