News

Gegen Eintracht Northeim Platz eins verteidigen

Am vorletzten Spieltag der Hinrunde geht es für unsere Germanen am Sonntag, 25.10.2020 zum FC Eintracht Northeim. Während die Mannschaft von Trainer Paul Nieber am vergangenen Wochenende mit dem 3:0-Sieg gegen den MTV Gifhorn an die Tabellenspitze sprang, mussten die Northeimer aufgrund eines Corona-Verdachtsfalles in den eigenen Reihen pausieren. Die Partie bei Arminia Hannover wurde abgesagt.

Der FC Eintracht Northeim e.V. ist ein Sportverein aus Northeim. Der Verein wurde am 1. April 1992 durch die Fusion der Fußballabteilung des SuS Northeim mit dem VfB Northeim und dem Sultmershagener FC gegründet. Die erste Fußballmannschaft tritt ab der Saison 2014/15 in der fünftklassigen Oberliga Niedersachsen an, in der sie bereits zwischen 2008 und 2011 gespielt hatte. Den bisher größten sportlichen Erfolg erreichte die Eintracht mit den Teilnahmen an der Relegation zur Regionalliga Nord 2017 und 2019.

Unser Gastgeber ist alles andere als gut in die neue Saison gestartet. Gegen die beiden Aufsteiger setzte es recht deutliche Niederlagen. 1:3 im Heimspiel gegen SVG Göttingen und 0:4 beim SV Ramlingen/Ehlershausen. Es folgten zwei Unentschieden (1:1 gegen Tündern und 0:0 in Wolfenbüttel). Vor der abgesagten Partie beim SVA konnten die Northeimer zwei Siege im heimischen Stadion gegen Gifhorn (2:1) und FT Braunschweig (2:0) einfahren. „Eine gewisse Euphorie wird bei ihnen da sein, an diese Siege werden sie anknüpfen wollen“, sagt Nieber. Die Germania trifft auf ein Team, das viele schnelle, kleine und wendige Spieler besitzt, die stark im Umschaltspiel sind. Die Northeimer liegen überraschend nur einen Punkt hinter der oberen Tabellenhälfte, die um den Regionalliga-Aufstieg kämpfen wird.

Damit die Germanen nicht dazu beitragen, den Gastgeber im Klassement noch höher klettern zu lassen, hat Nieber im Training an einigen Dingen arbeiten lassen, die ihn zuletzt nicht überzeugt haben. „Die herausgespielten Möglichkeiten besser ausspielen, noch mehr Zug zum Tor bekommen und generell besser nachrücken“ – all das soll am Sonntag im Süden Niedersachsens Früchte tragen. Bis auf die Rekonvaleszenten Seth Anson und Jacques Hieronymus kommen theoretisch alle Egestorfer, die sich nicht im Ausland aufhalten wie etwa Tigrinho (Brasilien) oder Justin Wiechens (Weltreise), für einen Einsatz infrage. Lorenzo Paldino (Erkältung) und Dominik Behnsen haben weniger trainiert als ihre Teamkollegen, könnten laut Nieber aber Optionen in Northeim sein. Jeremy Finsel und Tom Mehlberg stehen wieder zur Verfügung.

Im letzten Aufeinanderteffen behielt Germania im Stadion an der Ammerke mit 3:2 die Oberhand. Joshua Siegert mit einem Doppelpack und Lennart Novotny steuerten die Tore zum knappen Heimsieg in Unterzahl bei. Marko Ilic sah die rote Karte. Der Spielbeicht vom 17.11.2019 zum nachlesen.

Alle Spiele des 8. Spieltages.

Vorschau:

Seid bei den Spielen unserer Germanen dabei und beachtet die Corona-Regeln. Zur Online-Registrieung für Heimspiele geht es hier.

OLN: FC Eintracht Northeim vs. 1FCGEL am Sonntag, 25.10.2020 um 14:00 Uhr.

OLN: 1FCGEL vs. SV Arminia Hannover am Sonntag, 01.11.2020 um 14:00 Uhr im Stadion an der Ammerke.