News

Letzter Test vor dem Oberligastart

Bereits am Freitag, 28.08.2020 empfangen unsere Germanen den TUS Schwachhausen zum letzten Test vor dem Punktspielstart im Stadion an der Ammerke. Auch bei diesem Spiel gilt es, die Corona-Regeln einzuhalten. Infos findet ihr auf der Homepage des 1.FC Germania.

Mit seiner über 136 jährigen Geschichte kann sich der TuS Schwachhausen wohl zurecht als ein echter Bremer Traditionsverein bezeichnen. Knapp 600 Mitglieder, darunter viele Jugendliche, betreiben beim TUS ihren Breitensport. Den Fußballern gelang 1968 unter Trainer Willi Schröder erstmals der Aufstieg in die Landesliga Bremen, damals die höchste Amateurliga Bremens. Nach Jahren des Abstiegskampfes und des Mittelmaßes wurde die Mannschaft in der Saison 1974/75 Vizemeister hinter OT Bremen. In der gleichen Spielzeit nahm der Verein am DFB-Pokal teil und unterlag in der ersten Runde dem FC 08 Homburg mit 0:3. Aus finanziellen Gründen verzichteten die Bremer auf ihr Heimrecht und trugen das Spiel im Saarland aus. In den folgenden Jahren konnte die Mannschaft nicht mehr an diesen Erfolg anknüpfen.

Während der 1970er Jahre scheiterten Fusionsgespräche mit dem TuS Vahr. Im Jahre 1980 stiegen die Fußballer aus der inzwischen Verbandsliga Bremen genannten höchsten Bremischen Spielklasse ab. Vier Jahre später gelang der Wiederaufstieg, dem 1986 der erneute Abstieg in die Landesliga folgte. Ende der 1990er Jahre rutschte der TuS bis in die Kreisliga ab und pendelte danach zwischen Landes- und Bezirksliga. Im Jahre 2008 stieg der TuS in die fünftklassige Bremen-Liga auf. In der letzten, abgebrochenen Saison belegte der TUS hinter dem FC Oberneuland den zweiten Platz. Das Nieber-Team sollte also den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Vorschau:

Punktspiel am Sonntag, 06.09.2020 um 15:00 Uhr im Stadion an der Ammerke: 1FCGEL vs. FT Braunschweig