News

Oberligastart gegen FT Braunschweig

Zum Auftakt der neuen Saison empfangen unsere Germanen die FT Braunschweig am Sonntag, 06.09.2020 um 15:00 Uhr im Stadion an der Ammerke. In der vergangenen ‚Corona-Saison‘ konnte das Nieber-Team beide Partien für sich entscheiden, 3:1 und 7:0 in Braunschweig, in der letzen Begegnung vor der langen Pause wurden die Freien Turner regelgerecht zerlegt. Zur Homepage der Freien Turnern.

Die Freie Turnerschaft Braunschweig wurden ursprünglich am 02.09.1903 gegründet. Nach fast zwanzig Jahren auf Bezirksebene stieg FTB 1994 in die Landesliga Braunschweig auf und schaffte 1997 nach einem 4:1-Sieg im Entscheidungsspiel gegen die zweite Mannschaft des Lüneburger SK den Sprung in die Niedersachsenliga. Der Klassenerhalt wurde zwar verpasst, jedoch kehrten die Freien Turner bereits im Jahre 2000 in die Niedersachsenliga zurück. Im Jahre 2003 konnte die Vizemeisterschaft hinter dem SSV Vorsfelde gefeiert werden. Erst Ende der 2000er Jahre zeigte die Leistungskurve nach unten und im Jahre 2010 verpasste die Mannschaft als Dreizehnter die Qualifikation für die eingleisige Oberliga Niedersachsen. Nach drei Spielzeiten in der Landesliga Braunschweig kehrte FTB 2013 in die Oberliga zurück.

Am 21.04.2014 erreichten die Turner durch einen 1:0-Sieg gegen den VfB Oldenburg das Finale des Niedersachsenpokals und qualifizierten sich damit gleichzeitig erstmals für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals, in dem man gegen den Bundesligisten 1. FC Köln antrat und 0:4 verlor. Das Halbfinale gegen den VfB wurde vor 6.350 Zuschauern im Braunschweiger Eintracht-Stadion ausgetragen. Das anschließende, für die Teilnahme am DFB-Pokal bedeutungslose Finale, verloren die Freien Turner mit 1:2 gegen den BSV Rehden.

Die Oberligasaison 2013/14 schloss die Mannschaft als Vizemeister ab und qualifizierte sich für die Aufstiegsrunde zur Regionalliga Nord, in der FTB auf den VfB Lübeck und den Bremer SV traf. Nach einer 1:5-Niederlage in Lübeck und einem 4:0-Heimsieg gegen Bremen belegten die Freien Turner den 2. Platz in der Aufstiegsrunde, was zum erstmaligen Aufstieg in die viertklassige Regionalliga Nord reichte. Dort war die Mannschaft jedoch chancenlos und stieg als abgeschlagener Tabellenletzter wieder ab. Tiefpunkt der Saison war eine 0:10-Heimniederlage gegen die zweite Mannschaft des Hamburger SV. 2017 mussten die Braunschweiger dann in die Landesliga runter und schafften zwei Jahre später den Wiederaufstieg in die OLN.

Zwischen Germania und den FT Braunschweig gab es bislang vier Pflichspiele. In der Oberligasaison 2015/2016 konnten unsere Germanen das Heimspiel am 10.10.2015 mit 6:2 für sich entscheiden. Hendrik Weydandt steuerte damals zwei Treffer bei. Zu den Torschützen zählten auch Robin Gaida auf Egestorfer Seite und Rick Kaupert bei den Freien Turnern. Beide schnüren nach wie vor für ihre Vereine die Stiefel. Das Rückspiel im April 2016 ging mit 2:0 an die Braunschweiger. In der vergangenen Saison siegte Germania zweimal, 3:1 und 7:0.

Das Team von Trainer Kosta Rodrigues hat in der Saisonvorbereitung fünf Testspiel bestritten, alle Spiele gegen unterklassige Mannschaften. Die Bilanz: vier Siege und ein Unenschieden bei 13:7 Toren. In der letzen Partie wurde der Landesligist aus Hemmingen/Westerfeld mit 6:2 geschlagen. Die Bilanz unserer Germanen: 10 Testspiele, 9 Siege und eine Niederlage, gegen die U21 vom SC Paderborn, bei einem Torverhältnis von 55:12

Am Sonntag, 06.09.2020 gastieren die Freien Turner aus Braunschweig am Deister. Das Spiel wird um 15:00 Uhr im Stadion an der Ammerke in Egestorf angepfiffen. Seid zum Saiosnauftakt dabei und beachtet die Corrona-Regeln.

Vorschau:

Lupo Martin Wolfsburg vs. 1FCGEL Sonntag, 13.09.2020 um 15:00 Uhr im Lupo-Stadion in Wolfsburg.