News

Der erste Dreier der Regionalliga

An der heimischen Ammerke besiegen unsere Germanen den letztjährigen Meister VfL Wolfsburg II mit 2:1 und fahren die ersten drei Punkt der Vereinsgeschichte in der Regionalliga ein. Viel Zeit zum durchatmen bleibt nicht: am Sonntag,den 14.08. um 15 Uhr ist die SpVgg Drochtersen/Assel  zu Gast an der Ammerke.

Am Mittwochabend gegen 21 Uhr war es soweit: Der 1.FC Germania holt die ersten drei Punkte der Vereinsgeschichte in der Regionalliga. Marcel Reichwein brachte die Wölfe in Führung, Roman Busse egalisierte kurz nach der Halbzeit. In der 80. Minute wurde Marvin Stieler im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht. Notbremse, rote Karte für Orhan Jovic, Elfmeter für unsere Germanen. Christoph Beismann verwandelte sicher.

Die letzten zehn Minuten des Spiel verteidigten unsere Germanen konsequent und kamen noch zu einer Menge guter Konterchancen, die aber nicht mit Toren belohnt wurden.

Diese drei Punkte helfen uns enorm und geben meinen Jungs eine Menge Selbstbewusstsein.

Jan Zimmermann

1fcgel – VfL Wolfsburg U23 2:1 (0:1)

1fcgel: Markus Straten-Wolf – Mirko Dismer, Marek Waldschmidt, Yannick Oelmann, Marco Schikora – Sebastian Bönig (90+1. Kevin Schumacher), Sascha Derr (85. Robin Gaida), Marvin Stieler, Roman Busse (53. Dominik Behnsen) – Christoph Beismann, Sebastian Baar

VfL Wolfsburg II: Niklas Klinger – Julian Klamt, Hendrik Hansen, Marian Sarr – Malcolm Badu (46. Hassan El-Saleh), Marcel Stutter (75. Orhan Vojic), Sebastian Wimmer, Robert Herrmann, Robert Schick (83. Oskar Zawada) – Justin Möbius, Marcel Reichwein

Tore: 0:1 Marcel Reichwein (30.); 1:1 Roman Busse (46.); 2:1 Christoph Beismann (Foulelfmeter, 79.)