News

Der nächste Gegner: VfB Oldenburg

Am Mittwoch, 31.10.2018 wird das vom 6. Spieltag verlegte Spiel beim VfB Oldenburg nachgeholt. Dann wird erstmals Paul Nieber an der Seitenlinie stehen und seinen Einstand als neuer Cheftrainer von unseren Germanen geben.

Der VfB Oldenburg ist ein Sportverein aus der niedersächsischen Stadt Oldenburg. Der Verein hat über 1000 Mitglieder in den Abteilungen Fußball, Tischtennis, Volleyball, Cricket, Darts und einer Fan- und Förderabteilung. In früheren Zeiten bestand auch eine Eishockey-Abteilung.

Bekannt wurde der Verein durch seine Fußballabteilung. Die erste Mannschaft spielt seit dem Aufstieg 2012 in der viertklassigen Regionalliga-Nord. Fünf Jahre hatte der VfB auch mal in der 2. Bundesliga gespielt. 1988 wurden die Oldenburger Deutscher Vizemeister der Amateure, vier Jahre später verfehlten sie den Aufstieg in die Bundesliga. Spielstätte ist das Marschweg-Stadion.

Wie schon in den Vorjahren hat sich das Spielerkarussell bei unseren Gastgebern wieder schnell gedreht. 15 Zugängen stehen die gleiche Anzahl Abgängen gegenüber. Daniel Franziskus (VfB Lübeck), Torwart Fabian Klinkmann (SV Drochtersen/Assel) und Thorsten Tönnies (SSV Jeddeloh) wechselten jeweils zu Liga-Konkurenten.

Nach dem Oldenburger Stadtderby gegen den VfL (1:1) am 9. Spieltag hatte der VfB Oldenburg Stephan Ehlers von seinen Aufgaben als Cheftrainer der Regionalliga-Mannschaft entbunden. Auch Co-Trainer Christian Thölking musste gehen. Seitdem werden die ‚Blauen‘ von Marco Elia und Cumhur Demir trainiert.

Im siebten Spiel nach seiner Amtsübernahme blieb der Trainer zum ersten Mal ohne Punkte, am 16. Spieltag verlor man das Heimspiel gegen den SV Drochtersen/Assel mit 1:3 (0:1). Vor 978 Zuschauern im Marschwegstadion waren die Oldenburger in einem niveauarmen Spiel zwar die überlegene Mannschaft, scheiterten aber an ihrer mangelhaften Chancenverwertung.

Der VfB besetzt mit 18 Punkten bei einem Torverhältnis von 15:17 momentan den elften Tabellenplatz. Die letzten Resultate des Heimteams konnten sich sehen lassen, neun Punkte aus fünf Partien. Nur dreimal gab sich der VfB in dieser Saison geschlagen und ist mit 9 Unentschieden der Remis-König der Liga. Bester Torschütze ist Gazi Siala mit drei Treffern.

Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur zwei Punkte trennen die Teams voneinander. Bei einem Sieg und das wäre der erste in der Fremde für unsere Germanen in dieser Saison, könnte Germania sogar an den Oldenburgern vorbeiziehen.

Beim Auftakttraining, zwei Tage vor der Partie bei den Oldenburgern, hatten Trainer Paul Nieber sowie seine Co-Trainer Antonios Agaoglou und Tan Türkyilmaz fast alle Mann an Bord. Bastian Baar und Jannik Oltrogge sind wieder voll dabei. Lediglich Ole Schöttelndreier drehte abseits vom Team seine Runden auf dem Trainingsgelände in Langreder.

Die bisherige Bilanz gegen den VfB Oldenburg aus sich von Germania: 0:3 (A), 0:1 (H), 3:2 (H) und 1:3 (A).

Die aktuelle Tabelle findet ihr hier.

Am Mittwoch, 31.10.2018 bestreiten unsere Germanen das vom 6. Spieltag verlegte Spiel gegen den VfB Oldenburg. Das Spiel gegen die ‚blauen‘ Oldenburger wird um 14:00 Uhr im Marschweg-Stadion, Marschweg 25 in 261222 Oldenburg.

Für das Spiel beim VfB Oldenburg wird wieder ein Fan-Bus eingesetzt. Der Bus fährt um 11:30 Uhr ab, wie immer von der Fritz-Ahrberg-Halle in Egestorf. Der Fahrpreis beträgt 20,00 €. Es sind nur noch wenige Plätze im Fan-Bus frei. Wer das Team von unserem neuen Cheftrainer Paul Nieber nach Oldenburg begleiten und unterstützen möchte, kann sich bei Barbara Extra anmelden: Tel. 0172/1886701 oder per Mail: barbaraextra@web.de.